Samstag, 20. August 2011

Teddy selber nähen- ganz einfach!! Kostenlose Anleitung

   



Hallo ihr Lieben,
der Urlaub war wunderschön. Nach langer Zeit war ich wieder in der alten Heimat und meine Kinder sogar zum ersten Mal. Für 600 km bis zur Grenze haben wir 5,5 Std. gebraucht. Für 600 km nach der Grenze ganze 11 Stunden!!! Auf einer einspurigen Landstrasse (Autobahn ist leider fast noch ein Fremdwort)!
Aber zum Glück hatten meine Kinder ihre Kuscheltiere dabei. Und da wir gerade bei dem Thema sind ;-)

Ich finde, dass wirklich jedes Kind ein Kuscheltier braucht! Vor allem in JEDEN Schuhkarton gehört ein Kuscheltier. Gerade Kinder in schwierigen Verhältnissen brauchen jemanden zum kuscheln, trösten und zum spielen.
Ich möchte euch hier einmal zeigen, wie einfach man ein Kuscheltier selber machen kann. Nichts aufwendiges, sondern ganz schnell und ganz einfach aus Stoffresten!




Anleitung:

Malt auf ein Blatt Papier einen Teddy oder ein anderes Tier. Das wird euer Schnittmuster. Schneidet es aus und übertragt es 2 x auf eueren Stoff.
Malvorlagen eignen sich auch oft als Schnittmuster!

Beide Stoffe rechts auf rechts legen (die schöne auf die schöne Seite) und mit Nadeln feststecken.

Rundherum zusammen nähen und eine Wendeöffnung lassen. Damit die Naht beim Teddy später nicht aufgeht, nähe ich mehrmals. Zumindest bei diesem Stoff.

Stoff durch die Wendeöffnung wenden und mit Füllmaterial ausstopfen. Ich habe Faserkügelchen aus Polyester genommen.
Dann die Naht schließen. Bei diesem Stoff habe ich von Hand zugenäht, was ich sonst nie mache.

Als letztes nur noch das Gesicht mit einen dicken Garn aufnähen und schon ist der kleine Kerl fertig!

Bei dem Dino und dem Hai habe ich die Gesichter allerdings gleich am Anfang aufgenäht.
Hier seht ihr die linke Seite von dem Stoff. Da ich keine Stickmaschine habe, habe ich einen Zierstich meiner Nähmaschine zweckentfremdet. Allerdings musste ich den Stoff dafür verstärken, da er sich sonst zusammen gezogen hätte. Den Mund habe ich im nächsten Schritt mit einen normalen Stich aufgenäht. Nach dem Füllen habe ich die Wendeöffnung (da normaler Stoff) mit der Nähmaschine geschlossen.

Viel Erfog bei eueren Kuscheltieren!!

P.S. Um einen Teddy zu nähen, braucht ihr keinen speziellen Stoff. Man kann auch kuscheligen Fleece oder ganz einfachen Stoff nehmen!

Kommentare:

  1. Hi, gefällt mir sehr gut was ihr hier zeigt. Ich nähe momentan vorwiegend Patchworkstoffe und Kinderstoffe, da ich Mama geworden bin!

    AntwortenLöschen
  2. Der selbstgenähte Teddy ist super geworden. Danke für die ausführliche Anleitung, ich glaube, so schaffe ich es auch.... ;0) LG Karina

    AntwortenLöschen
  3. Das ist leicht aber ich glaub ich bin nicht begabt Genug bei mir kam was echt hässliches raus was natürlich auch seinen charm hat (;

    AntwortenLöschen
  4. Toller Bär;)
    Ich möchte für meine kleine Schwester einen Bären nähnen und alle anderen Bären die ich im internet gefunden habe waren viel zu schwer...

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das wird mein erster Teddy werden ;) Danke für die Anleitung :) ich hab mal eine Ente genäht, weiß aber nicht mehr wie das ging *grins*

    AntwortenLöschen
  6. Ist das süss. Endlich kann ich auch mal was selbst machen...;)

    AntwortenLöschen
  7. der teddy ist voll schön und einfachmeine freundin hat nämlich morgen geburtstag und dehslab mach ich ihn ihr

    AntwortenLöschen
  8. hallo! :)
    ich würde gern den teddy mit ganz normalem stoff nähen, wie kann man da das wendeloch mit der maschine zunähen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du musst den Stoff von der Wendeöffnung einfach nur ein Stück nach innen schlagen und mit der Maschine zusammen nähen. Oder du nähst die Öffnung mit einer Zaubernaht von Hand zu. Dann sieht man die Naht nicht. Google mal nach "Zaubernaht", da findest du Anleitungen bei youtube.
      Vg Eva

      Löschen
    2. Danke für den tip eva

      Löschen
  9. Hallo! Danke für die gute Anleitung :) das schafft sogar jemand mit zwei linken Händen so wie ich ;) LG

    AntwortenLöschen
  10. hey danke das ist ja garnicht so schwer wie ich dachte :-)
    ich probier es einfach mal aus.

    AntwortenLöschen
  11. Ich möchte für meine kleine Schwester zu Weihnachten einen Teddy nähen. Aber leider habe ich bis jetzt nichts gefunden.
    Daher scheint mir das wie ein Geschenk des Himmels ^_^
    Danke.

    AntwortenLöschen
  12. Endlich mal eine gute und einfache Anleitung. Danke wird ein schönes Geschenk für mein patenkind

    AntwortenLöschen
  13. hallo, bin seit letztem jahr dran Teddys und Co. zu nähen und schuhkartons zu sammeln für die aktion weihnachten im schuhkarton. Ich habe in meiner ganzen Umgebung ( 12 Dörfer ) Plakate aufgehangen ( 200 Stück ) damit sie mir schuhkartons schenken für die Teddys jeden tag kriege ich ungefähr 5 - 10 schuhkartons ( hab schon 979 schuhkartons und beim 753 Teddy dran )
    Ich hoffe das ich noch genug Teddys genäht kriege und hoffe das sich viele kinder darüber freuen werden . in meinem Dorf machen wir auch immer zu weihnachten Teddys oder so in schuhkartons und stellen den vor haustüren

    AntwortenLöschen
  14. kann man das grundmuster drucken?

    AntwortenLöschen
  15. Wirklich gut geworden!Muss es auch mal ausprobieren aber ich habe den ersten Schritt nicht verstanden. Was genau ist mit übertragen gemeint?

    AntwortenLöschen
  16. Hab mir gerade die Anleitung für den Teddy angeschaut. Die Idee mit dem Weihnachtsschukarton finde ich super, doch wahrscheinlich würde ich einen Teddy kaufen. Denn vor Weihnachten wird ja immer die Zeit knapp. Finde ich hier im Blog eine Liste mit den Annahmestellen?

    AntwortenLöschen
  17. Hi, ich würde gern einen Teddy nähen; nur woher bekommt man den Stoff? :/
    Lg sandra

    AntwortenLöschen
  18. Hallo,
    bin grade über diese Seite und die tollen Vorlagen gestolpert, leider kann ich überhaupt keine Anleitung/Schnittmuster öffnen. Mich würde aber dieser Teddy und auch die Dreieckstücher, Mützen und Loop für unseren Kleinen total interessieren. Kannst du mir die Vorlagen evtl. per Mail schicken? Kleistermonster@gmx.de

    Vielen Dank im Voraus
    Nadine

    AntwortenLöschen