Sonntag, 28. Januar 2018

Babyhose nähen- ganz einfach, Variante 1


Es gibt kaum etwas einfacheres als eine Badyhose zu nähen.
Alles war ihr braucht ist ein schönes Schnittmuster, welches ihr am besten von eurer Lieblingshose übernehmt. Wie ihr daraus ein Schnittmuster erstellt das seht ihr hier:


Das geht ganz schnell und dann könnt ihr auch schon loslegen.
Faltet den Stoff (am besten Jersey) rechts auf rechts.
Die gerade Seite mit dem Bruch, liegt an der geschlossenen Stoffseite.
Steckt den Stoff am besten mit ein paar Stecknadeln fest, damit nichts verrutscht.
Nun zeichnet ihr das Schnittmuster nach.

Um Schnittmuster zu übertragen, benutze ich am liebsten einen weichen Bleistift 6B oder 8B.
Damit geht es besser als mit jedem anderen Stifft (und ich hab schon einige getestet).

Wenn ihr den Stoff ausschneidet dann habt ihr zwei ganze Hälften.

 Legt nun beide Stoffteile rechts auf rechts... 

... und steckt den äußeren Rand bündig mit Stecknadeln fest.
Da beide Schnittmuster ein unterschiedliches Maß haben, benutz lieber ein paar Stecknadeln mehr. Damit der Stoff nicht verrutscht und du keine Falte einnähst.

 Den äußeren und inneren Rand nähst du nun zusammen.
Ich benutze dafür einen normalen geraden Stich. Der Stoff wird ja nicht in der Länge sondern nur in der Breite gedehnt. Außerdem brauchst du bei Jersey die Nahtzugabe nicht versäubert/umketteln, da er nicht ausfranst!

 Schneide dir Bündchenstoff in der Breite die du brauchst zu. 
Vergiss die Nahtzugabe von 2 cm nicht! Ich nehme hier immer 2 cm, weil man die Nahtzugabe dann super auseinander bügeln kann. Dann knubelt nichts.
Du kannst übrigens auch wunderbar Jersey Stoff als Bündchen nehmen!

Rechts auf rechts falten, den Rand mit einem geraden Stich zusammen nähen und die Nahtzugabe auseinander bügeln.




Dann das Bündchen der Länge nach links auf links falten (also die richtige/schöne Seite liegt außen). Achte darauf das die Nahtzugabe auseinander gefaltet bleibt. Sonst hast du einen Knubbel.

Jetzt steckst du das Bündchen in die Hose. Die offene Seite zeigt nach außen.
Das Bündchen steckst du nun mit Nadeln an der Hose fest. Du befestigst es nur an 4 Stellen!
Links und rechts an den Seiten und genau in der Mitte, vorne und hinten. 
Achte darauf das die Nahtstelle hinten und mittig liegt.

 Jetzt fängst du am besten an der Seite oder hinten an. Und zwar genau da wo eine der Nadeln sitzt.
Nun nähst du das Bündchen an den Jersey Stoff. Dabei ziehst du das Bündchen auseinander, so das es genauso breit ist wie der Jersey Stoff. Das ganze wiederholst du an den anderen 3 Stellen. Gedehnt wird immer von Nadel zu Nadel.

 Das gleiche wiederholst du jetzt mit den Bündchen an den Beinen (vorher natürlich zusammen nähen).
Dabei musst du allerdings den Jersey Stoff nicht dehnen. 
Ich schneide das Bündchen auf die gleiche Breite wie die Beinöffnung zu. 
Je nachdem wie eng die Öffnung für die Füße ist, kann das schon ein bisschen Fummelei sein. Aber es geht :)

Auch hier versäuber ich die Nahtzugabe nicht.


 Und schon ist die Hose fertig. Geht wirklich schnell.



Wenn ihr auch eine Hose mit einem geraden Schnitt nähen möchtet, dann schaut euch auch  die Anleitung von >> Variante 2 <<  an:


Variante 2 eignet sich vor allem für kräftige Babys !

Kommentare: